Französisch-Nachhilfe für Schüler – Infos, Kurse & Kosten in Österreich

Alles rund um die Französisch-Nachhilfe für Schüler in Österreich finden Sie hier!

Sprachen lernen – neben Mathematik stehen Sprachen ganz oben auf der Prioritätenliste in Sachen Schule. Meistens ist Französisch neben Deutsch und Englisch die am häufigsten gewählte Fremdsprache am Stundenplan.

Dass Französisch ein weit verbreitetes und auch mitunter beliebtes Schulfach ist, macht es aber definitiv nicht einfacher. Gerade die französische Sprache strotzt nur so vor grammatikalischer Herausforderungen, Ausnahmen und auch auswendig zu lernender Vokabeln. Viele Schüler müssen deshalb in diesem Fach auf Nachhilfe zurückgreifen. In dieser komplexen Sprache ist eine helfende Hand eine wirklich gute Idee!

Warum brauchen Schüler Französisch-Nachhilfe?

Französisch Nachhilfe in Österreich
Quelle: bigstock.at

Denkt man an die französische Sprache, fällt einem vermutlich erst mal die Romantik-Hauptstadt Paris ein oder ein Chanson. Hört man aber im Französischen genauer hin, fällt besonders auf, dass die Aussprache sehr speziell ist. Während man in vergleichbaren romanischen Sprachen schnell den Dreh raus hat, wie Wörter betont und richtig ausgesprochen werden, ist es im Französischen doch eine Stufe schwieriger. Die vielen Ausnahmeregelungen und die einzigartige Sprachfarbe machen das Aussprechen häufig schon bei simplen Sätzen zur Aufgabe!

Die richtige Aussprache üben

Das Sprechen an sich ist das wohl essentiellste Element beim Erlernen einer Sprache. Deshalb kann es für Schüler ein großer Vorteil sein, mit pädagogisch geschulten und innovativen Nachhilfelehrern das Kommunizieren zu üben und beim wechselseitigen Französisch-Sprechen Erfahrungen zu sammeln und auf diese Weise Sicherheit zu gewinnen. Die Gespräche oder Dialoge, die im Rahmen der Nachhilfe stattfinden, können wesentlich genauer und ausführlicher gestaltet werden als im Standard Unterricht in der Schule, in welchem oft keine Zeit und ein viel zu eingeschränkter Rahmen aufgrund des einzuhaltenden Lehrplans vorhanden ist.

Rechtschreibung und Grammatik lernen

Doch nicht bloß der akustische und linguistische Vorteil an der Nachhilfe im Fach Französisch sind wesentlich hervorzuheben. Auch in der Sprach-Theorie, die vielerlei Schülern oft Probleme bereitet und als ganz besonders unbeliebter Lernstoff gilt, können Nachhilfestunden Abhilfe schaffen. Im kleinen Rahmen ist es um einiges einfacher, sich mit der kniffligen Grammatik und Rechtschreibung zu beschäftigen. Die verschieden Regeln, Abwandlungen, Zeiten, Fälle und Vokabeln, die sich einige Schüler durch mühsames Auswendig-Lernen einprägen müssen, erlernen sich viel unkomplizierter im Rahmen der Nachhilfe!

Die lehrenden Personen innerhalb der Nachhilfe haben oft besonders wertvolle Tipps und Tricks auf Lager: simple Anleitungen, wie man sich schwierige Vokabeln leichter merken kann und kreative Eselsbrücken, die einem beim grammatikalischen Abwandeln und zeitlichen Anpassen der erlernten Vokabeln helfen können, sind einige Plus-Punkte bei der Französisch-Nachhilfe.

Für wen ist Französisch-Nachhilfe geeignet?

Französisch-Nachhilfestunden eignen sich für jeden Schüler, der eine Stütze oder Denkanstöße in diesem Fach brauchen. Jeder Schüler, der seine Note verbessern oder sich selbst mehr Stabilität und ein sichereres Gefühl geben will, eignet sich für Nachhilfe im Fach Französisch. Natürlich sind eventuell schwächere Schüler, welche sich in diesem Fach nicht leicht tun, die größte Zielgruppe. Meistens merkt ein Schüler für sich persönlich relativ schnell, wie schwer ihm das Erlernen dieser Sprache fällt.

Zu Anfang ist der Stoff zwar meistens noch nicht sehr intensiv, dennoch entwickelt man als Schüler schnell ein intuitives Gefühl dafür, ob die Sprache einem liegt oder auch nicht. Oft entstehen schon bei den ersten Schritten in Richtung Sprache-Lernen Eindrücke: Erscheint es logisch, fällt es leicht und merkt man sich das neue Wissen schnell, so ist man wahrscheinlich nicht auf Nachhilfe angewiesen. Sollte es hingegen schon ab den ersten Schuljahren, in denen man Französisch als Fach belegt, schwer fallen und hauptsächlich ein anstrengendes Auswendig-Pauken sein, kann Französisch Nachhilfe garantiert nur positiv sein!

Ab wann benötigt ein Schüler Nachhilfe?

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Einstieg in die Französisch-Nachhilfe? Dies ist ganz individuell auf das Kind bzw den Schüler zu entscheiden. Ab der zweiten Klasse, in der das Schulkind den Französisch Unterricht besucht, kann man in der Regel beurteilen, ob Nachhilfe notwendig bzw hilfreich ist oder nicht. Kurse zur Nachhilfe werden in jeder Schulstufe angeboten und können somit auch je nach Bedarf und Wunsch in Anspruch genommen werden.

Was ist das Wichtigste an einer Französisch-Nachhilfe?

Der wohl primär wichtigste Faktor ist die Förderung von förderungswürdigen Schülern in diesem Fach. Die Nachhilfe bietet wertvolle Denkanstöße für Schüler und bringt den Vorteil mit sich, dass inhaltlich derselbe Stoff parallel zum schulischen Unterricht bearbeitet wird, aber auf tiefgreifenderer und oft auch kreativeren Art und Weise das Wissen von schülernahen Lehrern vermittelt wird. Der konspirative Austausch, der komprimierte und doch einfacher dargestellte Stoff und die intensive Ausschöpfung der vorhandenen Zeit sind sämtliche wesentlichen Vorteile, die eine Französisch-Nachhilfe mit sich bringt!

Wie viel kostet eine Französisch-Nachhilfe in der Regel?

Dass qualitative Nachhilfe Stunden zumeist nicht wirklich günstig sind, ist allgemein bekannt. Die Methoden, die man bei den fördernden Stunden gelehrt bekommt, sind eben nie ganz kostenlos. Der Preis variiert selbstverständlich auch abhängig davon, ob man sich vorzugsweise an ein schon etabliertes und professionelles Nachhilfe-Institut wenden möchte, nicht minder professionelle, aber meist in intimeren Rahmen stattfindende Kurse bei Professoren oder Lehrern wählt oder die kostengünstige Variante der Nachhilfe mit Studenten oder Einser-Schülern höherer Stufen gut findet.

Auch ob man für das Schulkind Einzelunterricht oder Gruppen-Nachhilfe wählt, schmälert oder erhöht den Preis dementsprechend. Ein Durschnittspreis von circa 10 bis hin zu 40 Euro kann angenommen werden.

Französisch-Nachhilfe in Wien

Lernquadrat Wien

Adresse: Praterstraße 32 / Stg. 2 / 3. Stock / 13b, 1020 Wien

Telefon: 0810 – 9554 258 360

Alle Standorte in Wien finden Sie hier!

Französisch-Nachhilfe in Salzburg

Schülerhilfe Salzburg I

Adresse: Rainerstraße 27, 5020 Salzburg

Telefon: 0662 88 23 00

Französisch-Nachhilfe in Linz

Schülerhilfe Linz

Adresse: Mozartstr. 6-10, 4020 Linz

Telefon: 0732 / 600 784

Französisch-Nachhilfe in Graz

Schülerhilfe Graz-Innere Stadt

Adresse: Jakominipl. 23, 8010 Graz – Innere Stadt

Telefon: 0316 816000


Nutzen Sie auch das kostenlose Online-Französisch-Wörterbuch beispielsweise unter dict.leo.org!