Englisch-Nachhilfe für Schüler in Österreich – Infos, Kurse & Kosten

Bekannterweise schneiden deutsche Schüler in internationalen Vergleichen ehr mittelmäßig ab und besonders Fremdsprachen gehören bei vielen zu den Problemfächern. Heute bekommt deshalb etwa jeder vierte Schüler irgendwann während seiner Schulausbildung Nachhilfe. Alles rund um die Englisch-Nachhilfe in Österreich finden Sie hier online auf school4u.at!

Englisch-Nachhilfe für Schulkinder in Österreich

Neben den Fächern Mathematik und Deutsch ist auch im Fach Englisch häufig zusätzlicher Unterricht neben der Schulausbildung nötig. Doch woran können Eltern überhaupt erkennen, ob und inwiefern Nachhilfestunden für das Kind infrage kommen, macht Nachhilfe überhaupt Sinn und wie tief müssen die Eltern dafür in die Tasche greifen?

Wann ist Nachhilfe in Englisch sinnvoll?

Immer häufiger werden Schüler, die in Englisch eher schwache Leistungen erzielen zur Nachhilfe geschickt. Besonders wenn folgende Punkte auf das Kind zutreffend sind, sollten Eltern ihr Kind in Form von Nachhilfeunterricht unterstützen:

  • Das Kind ist versetzungsgefährdet.
  • Hausaufgaben werden oft zum Problem.
  • Der Schüler äußert sich selbst über die Probleme in Englisch und möchte dies unbedingt ändern.
  • Die Lust an der Schule und am Unterricht lässt nach.
  • Das Kind war lange Zeit krank und hat viele Unterrichtsinhalte verpasst.
  • Eventuell bei Schulwechsel.
  • Aufgrund schlechter Noten in Englisch fühlt sich der Schüler schlecht und ist oft traurig und frustriert.
  • Der Schüler leidet unter privaten Problemen die dazu führten, das er/sie sich im Unterricht nicht richtig konzentrieren kann.
Nachhilfe für Schüler in Österreich
Quelle: bigstock.at

Insofern einer der oben genannte Punkte auf das Kind zutreffend sind ist es wichtig, als erstes mit dem Kind ein ausführliches Gespräch zu führen. Erst wenn sich die Eltern einen Überblick darüber verschafft haben, wie schwerwiegend die Probleme in Englisch tatsächlich sind, kann mit der Suche nach einem passenden Nachhilfelehrer begonnen werden.

Zudem müssen auch die Gründe für die schlechte schulische Leistungen in Englisch herausgefunden werden, denn nicht immer sind schlechte Schulnoten auf Verständnis- oder Konzentrationsprobleme zurückzuführen. Handelt es sich beispielsweise um persönliche und private Probleme, wie Streit und Ärger mit Eltern, Mitschülern oder dem Lehrer, ist auch der beste Nachhilfeunterricht nutzlos. Hier müssen in erster Linie die Gründe für den Leistungsabfall aus dem Weg geschafft werden.

Regelmäßige Gespräche mit dem Lehrer führen

Nachdem mit dem Kind gesprochen wurde, sollte ein Gespräch mit dem Lehrer stattfinden, um den tatsächlichen Grund für die schlechte schulische Leistung herauszufinden. Werden die Lerninhalte nicht verstanden oder mangelt es dem Kind einfach an Motivation? Nachhilfeunterricht kann hierbei hilfreich sein, um die Englischnoten zu verbessern.
Treten die Probleme jedoch in nahezu jedem Fach auf, ist meist auch Nachhilfeunterricht sinnlos. Hier kann der gewählte Schultyp eventuell zu hoch für den Schüler sein und ein Wechsel sollte in Betracht gezogen werden.

Was bringt Nachhilfe für die Schüler?

Nachhilfe verfolgt in erster Linie ein Ziel, nämlich die Noten des Schülers dauerhaft zu verbessern. Dabei sollte sie jedoch nicht dauerhaft stattfinden, sondern vielmehr nur einen gewissen Zeitraum, bis sich die Kenntnisse des Schülers in Englisch auf den geforderten Wissensstand verbessert haben.

Wie findet man die passende Englisch Nachhilfe?

Um Nachhilfe in Englisch in Anspruch zu nehmen, können die Eltern zwischen einem Nachhilfeinstitut oder privaten Nachhilfelehrern wählen. Beides hat seine Vor- und Nachteile und so hat man bei der Auswahl die Qual der Wahl.

Vorteile vom Nachhilfeinstitut

  • Der Unterricht findet meist in Gruppen statt und eignet sich daher besonders für Schüler, die sich innerhalb einer Gruppe besser motivieren können.
  • Auch Einzelunterricht ist möglich, der jedoch meist teurer ist.
  • Fachlich pädagogische Lehrkräfte unterrichten die Schüler.
  • Lernfortschritte werden dokumentiert, sodass der Lernfortschritt ersichtlich wird.
  • Teilweise werden auch Ferienkurse angeboten.
  • Lerninstitute verfügen über jahrelange Erfahrung im Umgang mit Kindern, was sich positiv auf die Lerninhalte auswirkt.

Vorteile eines Privatlehrers

  • Während des Einzelunterrichts kann der Schüler individuell gefördert werden.
  • Meist sind private Nachhilfelehrer günstiger als Institute.
  • Die Unterrichtszeiten können flexibel gestaltet werden.

Was kostet die Englisch Nachhilfe?

Oft bieten auch Studenten ihr Wissen an und geben für etwa 8€ bis 12€ pro Unterrichtsstunde ( 45 Minuten ) privaten Nachhilfeunterricht. Ehemalige Lehrer oder Lehrer liegen preislich meist bei 20€ bis 30€.

Bei einem Institut kann man pro Unterrichtseinheit auch mit 7€ bis 15€ rechnen, natürlich für Unterricht innerhalb einer Gruppe. Die Preise variieren hier je nach dem gewählten Nachhilfeinstitut und der gewählten Leistung.

Englisch Nachhilfe suchen – Worauf ist zu achten?

Gute Nachhilfeinstitute erkennen interessierte Eltern besonders an folgenden Faktoren:

  • Vor Beginn des Kurses können ausführliche Gespräche mit dem Lehrer stattfinden.
  • Eine kostenlose Probestunde wird angeboten.
  • Fachlich und auch persönlich sollte das Personal unbedingt ausreichend qualifiziert sein.
  • Individuelle Bedürfnisse der Kinder können berücksichtigt werden.
  • Entsprechen die Räumlichkeiten den passenden Gegebenheiten?
  • Das Institut ist mit einem TÜV – Siegel oder einem ISO – Zertifikat ausgezeichnet.

Folgende Merkmale zeichnet einen guten, privaten Nachhilfelehrer aus:

  • Ausreichend Qualifikationen sind viorhanden ( Schulabschlüsse, Studienabschlüsse, etc. )
  • Hat der Lehrer eventuell einen Auslandsaufenthalt absolviert, in Form einer Sprachreise?
  • Praxiserfahrung ist vorhanden.
  • Zeitlich ist der Lehrer bis zu einem gewissen Rahmen flexibel.
  • Der Lehrer informiert die Eltern regelmäßig über Lerninhalte und Lernfortschritte des Kindes.
  • Die Chemie zwischen dem Kind und der Lehrkraft stimmt.

Die Englisch Nachhilfe sollte in jedem Fall zeitlich begrenzt sein. Ebenfalls sollte der Unterrichtsstoff lediglich bei der Nachhilfe nachbereitet werden. Hat der Schüler in mehr als zwei Fächern gleichzeitig starke Probleme, sollte über einen Schultypwechsel nachgedacht werden.

Englisch-Nachhilfe in Wien

Lernquadrat Wien

Adresse: Praterstraße 32 / Stg. 2 / 3. Stock / 13b, 1020 Wien

Telefon: 0810 – 9554 258 360

Alle Standorte in Wien finden Sie hier!

Englisch-Nachhilfe in Graz

Schülerhilfe Graz-Innere Stadt

Adresse: Jakominipl. 23, 8010 Graz – Innere Stadt

Telefon: 0316 816000

Englisch-Nachhilfe in Salzburg

Schülerhilfe Salzburg I

Adresse: Rainerstraße 27, 5020 Salzburg

Telefon: 0662 88 23 00

Englisch-Nachhilfe in Linz

Schülerhilfe Linz

Adresse: Mozartstr. 6-10, 4020 Linz

Telefon: 0732 / 600 784


Weitere Informationen: Nutzen Sie auch das Englisch-Wörterbuch unter de.langenscheidt.com.

  • Englisch-Nachhilfe für Schüler in Österreich – Infos, Kurse & Kosten
  • Französisch-Nachhilfe für Schüler – Infos, Kurse & Kosten in Österreich
  • Mathematik-Nachhilfe – Kosten, Kurse & Angebote in Österreich