Bonitätsprüfung: Bonität (KSV & Schufa) bei Kredit

Bonität: Alles, was Sie über die Bonität und deren Überprüfung beim KSV in Österreich wissen müssen, wenn Sie beispielsweise einen Kredit aufnehmen möchten, finden Sie hier!

Bei der sogenannten Bonitätsprüfung handelt es sich um die Überprüfung der aktuellen Zahlungsfähigkeit einer Person oder einer Firma. Auf diese Weise informieren sich Finanzinstitute vor einem Vertragsabschluss über die Vertrauenswürdigkeit der anderen Seite. Sehr viele Privatpersonen werden vor allem dann einer Bonitätsprüfung unterzogen, wenn sie einen Kredit beantragen oder mit Aktien an der Börse spekulieren möchten. Bei der letzteren Variante werden zwei Arten der Bonitätsprüfung unterschieden und zwar das Emittentenrating sowie das Emissionsrating.

Mit dem Kreditrechner können Sie einen Kredit, die Laufzeit, Raten, Summe und Zinsen berechnen und ein Angebot einholen. Danach wird eine Bonitätsprüfung durch die Bank erfolgen.

Kreditrechner Österreich
Kreditbetrag (Euro):
Laufzeit:
Zinsen (% p.a.):

Alle Angaben sind ohne Gewähr auf ihre Richtigkeit!
Diese Berechnung dient nicht als Angebot!

Jetzt unverbindlich anfragen!

Bei uns erfahren Sie nun alles rund um das Thema Bonitätsprüfung in Österreich, welche Kriterien dabei beachtet werden und wie diese sich von dem deutschen Finanzmarkt unterscheidet.

Die Bonitätsprüfung bei der Kreditvergabe:

Sofortkredit berechnen lassen von Bankmitarbeiter
Quelle: bigstock.at (134442299)

Bevor ein Kredit von einer Bank bzw. von einem anderen Finanzinstitut gewährt wird, ist in den meisten Fällen zunächst eine Überprüfung der Bonität dieser Person notwendig. Diese Bonitätsüberprüfung kann jedoch nicht nur vor Vertragsabschluss für den Kredit stattfinden, sondern auch während der Vertragslaufzeit kann es immer wieder zur Überprüfung der finanziellen Lage des Vertragspartners kommen.

Auf diese Weise wird festgestellt, ob dieser seinen finanziellen Verpflichtungen weiterhin nachkommen kann oder ob ein möglicher Zahlungsausfall zu befürchten ist. Tritt dieser Fall ein und die Bank bzw. das Unternehmen oder ein Finanzinstitut stellt fest, dass sich die finanzielle Lage des Kunden verschlechtert hat, wird zunächst die Wahrscheinlichkeit eruiert, wie schnell und ob es zur Verzögerung der Ratenzahlung kommen wird. Je nach Finanzlage kann es durchaus sein, dass der Geldgeber die Vertragsbedingungen neu verhandelt oder es in einigen Fällen sogar zu einer sofortigen Rückforderung des Geldes kommt.

Diese Kriterien sind bei der Bonitätsprüfung zu beachten

Seriöse Finanzinstitute sehen bereits seit einiger Zeit davon ab Kredite zu vergeben, ohne dass die Bonität des Kreditantragstellers geprüft wurde. Wie das Ergebnis der Bonitätsprüfung ausfällt, ist maßgeblich von den Bonitätskriterien abhängig, die bei dieser Prüfung berücksichtigt werden. Anschließend kommt es zu einer sogenannten Bonitätseinstufung, bei der festgelegt wird, wie hoch der Kredit, bzw. die Raten, die zu zahlen sind, ausfallen werden.

Wissenswertes

Kreditfähigkeit: Die Kreditfähigkeit gibt an, ob der Kreditnehmer den Forderungen des Kreditgebers (etwa der Bank) nachkommen und damit den Kredit in der vereinbarten Laufzeit tilgen kann.

Kreditwürdigkeit: Die Kreditwürdigkeit gibt an, ob und wie der Kreditnehmer durch wirtschaftliche und persönliche Verhältnisse eines Kredits „würdig“ ist.

Hat die Bonitätsprüfung ergeben, dass jemand zahlungsfähig ist und anderen vertraglichen Verpflichtung immer rechtzeitig nachgekommen wurde, fallen die Kreditzinsen günstig aus. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich die meisten Menschen ein gutes Ergebnis bei der Bonitätsprüfung wünschen. Je nach Bank und Finanzinstitut, können sich die Bonitätskriterien jedoch mehr oder weniger stark unterscheiden. Kriterien, die dabei häufig eine Rolle spielen sind zum Beispiel: die Höhe des Einkommens, die Art des Anstellungsverhältnisses, Einträge in Bonitätsunternehmen, Familienstand, vorhandenes Vermögen sowie andere bereits bestehende Zahlungsverpflichtungen wie Kredite oder Bürgschaften.

Es ist daher empfehlenswert sich genau zu erkundigen, welche dieser Bonitätskriterien bei der von Ihnen gewählten Bank bei der Kreditprüfung miteinbezogen werden und in welchem Ausmaß das der Fall sein wird. Diese unterscheiden sich zudem maßgeblich von jenen Kriterien, die bei der Überprüfung der Kreditwürdigkeit von Unternehmen berücksichtigt werden. Bei Firmen werden unter anderem Bankauskünfte, die Unternehmenssatzung, die Eigenkapitalquote, die Qualität des Managements, die Unternehmensplanung und viele weitere wirtschaftliche Auskünfte eingeholt. Je nach Gläubiger, wird mehr Gewicht auf das eine oder andere Kriterium bei der Bonitätsprüfung gelegt.

Kriterien, die die Bonitätsprüfung negativ beeinflussen

Teilweise werden sehr persönliche Daten bei der Bonitätsprüfung herangezogen, die für oder gegen eine gute Bonität sprechen können. Zu diesen können unter anderem die Finanzlage, aber auch das Alter sowie der Wohnort der Person gerechnet werden. Diese sogenannten Negativmerkmale, die zu einer Verschlechterung der Bonität führen, müssen von den sogenannten Positivdaten sowie den Grunddaten getrennt werden. Wie bereits am Namen zu erkennen ist, handelt es sich bei den Positivdaten um Kriterien, die die Zahlungsprognose des Schuldners verbessern.

Die wichtigsten Eckpfeiler der Bonität

Bei der Bonitätsprüfung werden jedoch hauptsächlich zwei wichtige Grundlagen berücksichtigt und zwar die Kreditfähigkeit sowie die Kreditwürdigkeit des Antragsstellers. Mithilfe der Kreditfähigkeit wird angegeben, ob der zukünftige Kreditnehmer die finanziellen Forderungen erfüllen kann und die Ratenzahlung voraussichtlich pünktlich erfolgen wird.

Die Kreditwürdigkeit hingegen besagt, inwieweit der Antragstelle aufgrund seiner wirtschaftlichen und persönlichen Situation „würdig“ ist, einen Kredit zu erhalten. Aber nicht nur die persönlichen Daten des Kreditantragstellers werden bei der Prüfung der Bonität miteinbezogen, auch die gesamtwirtschaftliche Situation sowie die branchenspezifische Erfolgsaussicht spielen bei der Vergabe eines Kredits und der Einschätzung des Zahlungsausfallrisikos eine entscheidende Rolle.

Fällt die Bonitätsprüfung nach Berücksichtigung aller Kriterien negativ aus, wird das Finanzinstitut bzw. die Bank den Kredit nicht genehmigen. Das Risiko für einen eventuellen Zahlungsausfall wäre einfach zu hoch. Die Banken haben schließlich Interesse daran, ihre gewünschten Zinsen zu erhalten, wenn sie Geld verleihen. Dennoch gibt es eine weitere Möglichkeit, den gewünschten Kredit zu erhalten und zwar, wenn man sich an ein Finanzinstitut wendet, das einen Kredit ohne Bonitätsprüfung gewährt. Mittlerweile wird dieser Geschäftsweg von immer mehr Menschen bestritten, um an das benötigte Geld zu kommen, auch wenn mesit mehr Zinsen fällig werden.

Der KSV in Österreich im Vergleich zur SCHUFA in Deutschland

Bei der sogenannten SCHUFA handelt es sich um eine privatwirtschaftliche Auskunftsbehörde in Deutschland, bei der das Ergebnis der Bonitätsprüfung von Privatpersonen und Unternehmen abgerufen werden kann. In Österreich kann dieses System mit dem sogenannten Kreditschutzverband (KSV)verglichen werden. Mithilfe des KSV und seinen 22.000 Mitgliedern sind zuverlässige Bonitätsprüfungen im Handumdrehen möglich.

Möchte man in Deutschland einen Kredit beantragen, wird also ebenfalls eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Wenn kein negativer Schufaeintrag vorliegt, wird der Kredit in den meisten gewährt. Zu einem negativen Schufaeintrag kann es kommen, wenn bisherige Kreditraten nicht rechtzeitig beglichen wurden oder andere Vertragsverpflichtungen gebrochen wurden. Ist das der Fall, kann aber ebenfalls ein Kredit ohne Schufa beantragt werden, um die gewünschte Summe zu erhalten.

Diese Kredite stammen oft von schweizer Finanzinstituten und können online beantragt werden, ohne dass es zu einer Bonitätsprüfung oder der Abrufung der SCHUFA kommt. Im Gegenzug wird der Kredit, wenn er gewährt wird, ebenfalls nicht an die SCHUFA oder den KSV gemeldet. Auf diese Weise erhält man das gewünschte Darlehen, ohne dass die finanzielle Lage für andere Finanzinstitute oder Privatpersonen einsehbar wird.

Weitere Informationen über die Bonität und den österreichischen Kreditschutzverband finden Sie auf www.ksv.at.

  • Bonitätsprüfung: Bonität (KSV & Schufa) bei Kredit
  • Kleinkredit – Kleine Kreditsumme aufnehmen durch Minikredit
  • Schweizer Kredit ohne KSV (Schufa) in Österreich
  • Sofortkredit – Schneller Kredit mit Sofortzusage in Österreich
  • Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung und KSV in Österreich
  • Sofortkredit ohne Einkommensnachweis – Kredit für Arbeitslose in Österreich